zurück zur Bildschirmansicht ausdrucken

Bienenmanifest

Präambel

Wir Bienen, Wild- und Honigbienen, leben schon rund 60 Millionen Jahre auf dieser Welt. Wir haben dabei viele Entwicklungen dieser Erdgeschichte mitgemacht, uns immer wieder entgegenkommend angepasst und in Kooperation mit allen gelebt. Nunmehr wollen wir uns dennoch erstmals in dieser Form zu Wort melden und ausdrücklich auf unsere Leistungen aber auch Bedürfnisse in diesem „Bienenmanifest“ aufmerksam machen.



Artenvielfalt

Rund 30.000 Bienenarten leben auf unserer Erde und bereichern durch diese Artenvielfalt die Mannigfaltigkeit des Tierreichs.

Wir wollen, dass dieses multikulturelle Miteinander zur Sicherung der Biodiversität auch zukünftig erhalten bleibt.


Bestäubung

80 Prozent der Bestäubung der Wild- und Kulturpflanzen erfolgt durch die Bienen. Das Erscheinungsbild unserer Umwelt wird so durch die Bienen entscheidend geprägt. Der wirtschaftliche Nutzen der Bestäubung beträgt in Österreich rund 500 Millionen Euro jährlich.

Wir wollen, dass unsere unersetzliche Bestäubungsleistung anerkannt und durch öffentliche Wertschätzung und Abgeltung unserer Arbeitsleistung entsprechend gewürdigt wird.


Nahrungsgrundlage

Gentechnisch veränderte Pflanzen und sorgloser Einsatz von bienenschädigenden Pflanzenschutzmitteln stellen weltweit für den Bienenbestand eine Bedrohung dar.

Wir wollen, dass in Fragen der Gentechnik und beim Einsatz von Pflanzenschutzmitteln unsere Nahrungsgrundlagen nicht gefährdet werden.


Produkte

Honig gilt seit Jahrtausenden als naturbelassenes hochwertiges Lebensmittel und die Heilwerte der Bienenprodukte sind von alters her unbestritten.

Wir wollen, dass unsere hochwertigen Erzeugnisse in ihrer typischen regionalen Färbung und als Beitrag aus der „Apotheke der Natur“ auch in Zukunft den Menschen unbelastet zur Verfügung stehen können.


KonsumentInnen

Der Konsum von Honig ist in Österreich in den letzten Jahren dramatisch zurückgegangen. Ausländischer Honig verdrängt zusehends österreichische Produkte aus den Regalen.

Wir wollen, dass KonsumentInnen wieder verstärkt auf regionale Imkereiprodukte zugreifen.


ImkerInnen

Honigbienen sind als Nutztiere von der Betreuung durch Imker und Imkerinnen abhängig.

Wir wollen, dass sich unsere ImkerInnen ihrer Verantwortung für eine artgerechte Betreuung stets bewusst sind und bei deren Umsetzung bestmöglich von der Gesellschaft unterstützt werden.


Interessenvertretung

Die Interessen der Bienen können nicht losgelöst von einer funktionierenden Interessenpolitik ohne Einbindung in alle Bienen betreffende Entscheidungsprozesse umgesetzt werden.

Wir wollen, dass alle InteressenvertreterInnen, EntscheidungsträgerInnen, ImkerInnen und alle umweltbewussten Menschen unsere Anliegen stets wahrnehmen und in allen relevanten Gremien unsere Bedürfnisse vertreten.


19. Juni 2008

Unterstützung









Das „Bienenmanifest“ zum Downloaden...
zurück zur Bildschirmansicht ausdrucken